Harald Kuhnke k

Ganz souverän und mit drei Bilderbuch-Landungen hat der KFZ-Sachverständige aus Feucht seine ersten drei Alleinflüge absolviert. Zuvor hatte ihm der ausgeprägte Linksdrift der C42 kurz vor dem Aufsetzen etwas zu schaffen gemacht, aber am Ende hat Harald auch diese Herausforderung gemeistert - herzlichen Glückwunsch dazu!

Zwar war der "Traum vom Fliegen" für den 42 jährigen Deutsch-Schweizer aus Rafz schon immer ein lang gehegtes Ziel! Aber erst mit der begonnen Flugausbildung von Sohnemann Robin (15) wurde der Entschluß gefasst: "jetzt packe ich das auch!"

Gesagt, getan: für 3 Wochen verabschiedete sich Marco von seiner Familie in der Schweiz und bezog Quartier in der fränkischen Schweiz. "Für mich ist es wichtig, dass ich mich ohne irgendwelchen äußeren Einflüsse ganz auf meine Flugausbildung konzentrieren kann. Die Infrastruktur der fränkischen Fliegerschule, die hervorragenden Ausbildungsbedingungen und natürlich die herrliche Umgebung der fränkischen Schweiz waren die wesentlichen Entscheidungsgründe für mich - natürlich neben den finanziellen Vorteilen einer Motorflugausbildung hier".

Der Erfolg lässt bei so viel Zielstrebigkeit natürlich nicht lange auf sich warten: nach intensivem Schulen absolvierte der sympatische Eidgenosse gestern seine ersten drei Soloflüge auf der Katana! Die anfängliche Anspannung ist einer hohen Aufmerksamkeit und Konzentration gewichen und die Flüge verliefen allesamt "bilderbuchmässig"!

Jetzt sollte nur noch das Wetter mitspielen, damit Marco in seiner Ausbildung weiter vorankommen kann. Angesagt ist bereits ein zweiter Block von 4 Wochen im Herbst auf dem Feuerstein. Schliesslich gibt es nun einen familieninternen sportlich fairen Wettstreit zwischen Vater und Sohn, wobei der dritte im Bunde nicht mehr lange fehlen wird: auch Sohn Nicola (13) steht schon in den Startlöchern und wartet auf die grüne Ampel für seine Segelflugausbildung auf dem Bohlhof bei Waldshut-Tiengen...

Marco Goeppert002

Marco Göppert freut sich mit seinen Fluglehrern Ellen Bachmann und Peter Boneto

Marco Goeppert001

Nach gutem Fliegerbrauch erhält er auf besondere Weise das Fluggefühl "eingetrichtert"

Marco Goeppert003

Auch Fluglehrerinnen dürfen da nicht passen

Am Ende hatte sich Philipp bei seinen Eltern durchgesetzt mit dem Wunsch, über seine Pfingstferien in seiner Segelflugausbildung weiter zu kommen - kein wirkliches Wunder bei einem segelfliegenden Vater!

Angereist bei dem derzeit leider vorherrschenden segelfliegerischen "Welttuntergangswetter" nutzte der 15 jährige Nachwuchspilot aus dem Schwarzwald gleich den ersten fliegbaren Tag: und das gleich richtig! Nach einer Überprüfung mit Gerd Böcher konnte er auf dem Feuerstein schon mal alleine Fliegen und erhielt die notwendigen Flugaufträge.

Beim gestrigen "Hammerwetter" setzte Philipp dem ganzen dann die Krone auf: gleich drei neue Typen stehen ab sofort in seinem Flugbuch! ASK 23, LS 4 und der Discus wurden von dem pfiffigen Realschüler unter Aufsicht seiner Fluglehrer routiniert pilotiert und sicher gelandet. Insgesamt stehen jetzt schon 5 Segelflugstunden mehr in seinem Flugbuch - Segelfliegerherz, was willst Du mehr?

Und weil Stagnation bekanntermaßen Rückschritt ist, will Philipp in den restlichen Tagen auf jeden Fall seine Überlandflugreife erwerben. Sein großes Ziel wäre der Streckenflug über 50 km im Alleinflug in der LS 4! Das Team vom FFF unterstützt ihn dabei aus vollen Kräften, eigentlich kann dann ja gar nichts mehr schief gehen.

 

Philipp Ehni k

Das ehrgeizige Ziel des ersten Alleinfluges hat Markus schon lange im Blick! In seinem Heimatverein schult Markus an der Winde, leider ist der Flugzeugschlepp dort nur sehr eingeschränkt möglich! Was lag für ihn in diesem näher als die Überlegung, sein großes Ziel auf dem Feuerstein in Angriff zu nehmen? Kompetente Betreung, Flugbetrieb an jedem Tag und neue Erfahrungen auf einem anderen Flugplatz!

Nach drei Tagen intensiven Schulens absolvierte Markus seine ersten drei Soloflüge nicht nur souverän, sondern mit Bravour! Herzlichen Glückwunsch vom gesamten FFF-Team!

Markus k

Hier strahlt Markus stolz mit "seinem" Fluglehrer Gerd Böcher

Das Team der Fliegerschule Feuerstein gratuliert Stefan Kratzer zur bestandenen Motorflugprüfung.

Wir gratulieren Heinrich Kolem, Thomas Rebhan und Markus Neckermann zur bestandenen Funknavigationsprüfung.

 

Das Team der Fränkischen Fliegerschule Feuerstein gratuliert Sven Bruder zur bestandenen Motorflugprüfung.