Man vermutet ihn in Wellenaufwinden über dem Himalaya, beim Touristenführen durch die französischen Seealpen oder bei neuen Rekordflügen mit dem e-Genius Preojekt - Klaus Ohlmann ist ein vielseitig interessierter und beschäftigter Segelflugcosmopolit. Und wie jeder weiß, ein äußerst erfolgreicher obendrein!

Ohlmann2

Klaus Ohlmann beehrte den Feuerstein mit seiner Frau Sidonie standesgemäss per Flugzeug: aus Serres sind sie zu einer Familienfeier angeflogen und wurden von Bruder Peter abgeholt. Fünf Geschwisster umfasst Klausens Ohlmann-Sippe und jedes Jahr trifft man sich einmal. Diesmal nach dem Motto "back to the roots" in Oberfranken, woher Klaus stammt: ein wenig Stolz kann man seiner Auskunft entnehmen, dass er ja ein waschechter Franke ist und in Neustadt a.d. Aisch geboren wurde.

"Gezecht haben wir in Gössweinstein und sind gewandert in der Fränkischen Schweiz" lautete sein Fazit zum Familientreffen. Sprach's und tankte seinen Motorsegler Taifun, als es prompt zu nieseln begann. Eine kurze Kaffepause in unserem Sozialraum kam da gerade Recht, allerdings wollte das Quartet die in der Not anstatt eines Kuchens gereichten Zwiebeln dann lieber doch nicht verspeisen.

Dem sympatischen Rekordflieger drücken wir feste die Daumken auf seinen weiteren Vorhaben und Projekten. Er wird es brauchen können, denn zu seinen Erfolgen müssen viele Parameter zusammenpassen!

Ohlmann

Immer mit Spaß und Freude an der Sache sind Klaus und Sidonie Ohlmann - selbst das Tanken und Abledern ihres Motorseglers ist für sie Anlass für Neckereien