Sie hießen weder Caspar, Melchior oder Balthasar noch waren ihre Geschenke Weihrauch, Myrrhe oder Gold! Unsere drei Könige hören auf die Namen Alex, Marcus und Gerd und ihre Dienstleistungen waren flugplatzräumen, schulen und flugleiten - mit Erfolg: nahezu 200 Flugbewegungen waren durch den emsigen Einsatz des FFF-Teams möglich geworden!

Sehr zur Freude der teilnehmenden Piloten! Im Segel- oder Motorflug war der Feuersteinbesuch die wohl beste Alternative an diesem herrlichen Wintertag. Bis nach Schweinfurt - facebook sei Dank - hat sich die Aktivität herum gesprochen und so kamen dann auch drei quirlige youngsters mit dem Vereinsastir in die klare kalte Luft! Ihre Eindrücke haben sie hier zusammen gestellt: https://www.youtube.com/watch?v=N-Wn1EQneY4

Danach war erst mal wieder tauen angesagt und für's erste ist es bei guten zweistelligen Termperaturen vorbei mit der weißen Pracht! Was bleibt ist der geöffnete Flugplatz auf dem Feuerstein mit seinen reizvollen Möglichkeiten auch im Winter.

Dreikönig 2014 ask 21

Auch im Winter macht die fränkische Schweiz eine gute Figur aus der Vogelperspektive

Dreikönig 2014 Schlepplandung

Üben, üben, üben: auch im Winter halten sich die Piloten fit, hier mit einer Durchstartübung eines Schleppzuges

dreikönig 2014 Katana

Idylle am Ende eines faszinierenden Flugtages: die Katana zum letzten Start vor Sonnenuntergang