Über die vergangenen Tage durften wir uns über vielerlei Besuche freuen, jedenfalls sind alle Kuchen aufgegessen worden! Unser Appell "come together" hat bei dem schönen Flugwetter viele Besatzungen auf den Feuerstein geführt - besonders über die vielen UL's haben wir uns gefreut! Nette Gespräche, gute Begegnungen und ein spartenübergreifender disziplinierter Flugbetrieb waren das Ergebnis und wir sind unserem Ziel dadurch recht nahe gekommen: der Feuerstein hat sich von seiner guten Seite gezeigt und wir danken allen Besuchern herzlich!

FLightline come together 2015

Das ist doch ein schönes Bild und schafft Vertrauen: viele UL's an der "flightline" auf dem Feuerstein

Der Weg ist das Ziel für die zunehmende Zahl der "Wandersegelflieger". Schnell war für die Janus-Crew von der Akaflieg Freiburg der Traum vom Fliegen in Südfrankreich ausgeträumt, das bessere Wetter führte Stephan und Meinhard stattdessen in die ganz andere Richtung: statt abends beim französischen Rotwein in milden Temperaturen zu sitzen, landeten die beiden am nicht weniger reizvollen Edersee. Schließlich schafften sie den Weg zu uns und wir wussten - wie so oft - nicht, wie die Reise weiter verlaufen ist. Durch ihren Gästebucheintrag haben wir jetzt Gewissheit: es hat zurück in die südliche Schwarzwaldmetropole gereicht - super Jungs!

Konkret war die Stippvisite für beide Seiten erfolgreich: die Luftwanderer wurden beim fränkischen Essen und Trinken reichlich satt und unsere Fliegerschule hat zwei neue Kunstflugschüler...

Wandersegelflieger AY

Allerlei Gepäck passt in so einen Wandersegelflieger - verständlich, dass dieses Abenteuer immer mehr Anhänger findet!

„Nur Fliegen ist schöner“ - wer dieses Gefühl für sich selbst einmal erleben möchte, ist am Samstag, 23. Mai bei uns auf dem Flugplatz Burg Feuerstein gut aufgehoben! Einen ganzen Tag lang erleben die Interessenten den Flugbetrieb hautnah und sitzen natürlich bei einem Flug im Cockpit von Segel- und Motorflugzeugen.

Pilot für 1 Tag a k

 

Bereits am Freitagabend um 19 Uhr informieren wir über die Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedenen Sparten. Dabei erläutern Piloten und Fluglehrer die Voraussetzungen, Kosten und den Ablauf der theoretischen und praktischen Flugausbildung.

Am Samstag geht es dann richtig zur Sache: nach einer Einheit Theorieunterricht und einer Einweisung heben die Teilnehmer ab und erleben die Faszination des Fliegens ganz direkt. Den ganzen Tag lang besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Flugbetrieb, um das ganze "Drum Herum" des Flugsportes kennen zu lernen.

Die Kosten betragen 85 € incl. einem halbstündigen Flug und einer kleinen Verpflegung. Anmeldungen in unserem Büro unter 09194/797575 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sind erwünscht und Reservierungswünsche erleichtern unsere Planung!

Vielseitige Erfahrungen bietet unser Einweisungslehrgang in den Alpensegelflug. Bei den Profis der DASSU in Unterwössen sind unsere Teilnehmer bestens aufgehoben und werden sachkundig betreut und mit den Besonderheiten des Bergfliegens vertraut gemacht. Dabei können Windenstarts aufgefrischt werden, die Piloten erleben das Hangfliegen und bestimmt auch wieder eindrucksvolle Segelflüge in den Alpen.

Mit eigenem Segelfluglehrer können je nach Anmeldestand Ein- und Doppelsitzer verwendet werden. Information und Anmeldung im Büro!

DASSU Start

Startaufstellung in Unterwössen - auf zu eindrucksvollen Alpensegelflügen

Das nächste verlängerte Wochenende um Christi Himmelfahrt bietet viele Möglichkeiten für einen kurzen fliegerischen Abstecher zu uns nach Burg Feuerstein in der fränkischen Schweiz! Dazu laden wir insbesondere alle Piloten ein, die noch nicht hier waren: EDQE ist garantiert eine Reise wert und besonders beliebt für

  • Vereinsfluglager
  • Wandersegelflieger
  • Piloten mit Privatflugzeugen

Wer unseren idyllischen reizvollen Platz mal kennen lernen möchte, ist herzlich gerne eingeladen! Übrigens gilt diese Einladung auch für UL-Piloten....

Come together Flyin 2015

Weitersagen erwünscht: der Feuerstein lädt speziell Piloten ein, die noch niemals hier waren!

Über unsere Aktivitäten, Termine und Angebote informieren wir ab sofort auch via newsletter! Zur An- und Abmeldung haben wir eine eigene Rubrik auf unserer homepage oben rechts eingerichtet, in der auch ein Archiv geführt wird - viel Spaß bei der Lektüre!

Welche sportlichen Leistungen und persönlichen Eigenschaften das Segelfliegen bereits in jungen Jahren ausprägt, haben die Jungs und Mädels der erstmals vereinten D-Kader-Teams aus BY und BW hier in der letzten Woche eindrucksvoll gezeigt: ein erfrischendes Fliegervolk hat hier zusammen gefunden und sich durch große Disziplin und enormes fliegerisches Können ausgezeichnet. Hier haben die Initiatoren und Trainer wirklich nicht viel falsch gemacht und das ehrenamtliche Engagement trägt reichlich und fröhlich Früchte! Die Junioren begleiten wir mit vielen Daumendrückern auf ihren segelfliegerischen Wegen und das ganze Team freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

D-Kader 2015 Gruppe

Gelungene "Völkerverständigung" - die Junioren aus BY und BaWü wollen künftig öfters zusammen trainieren und sich auf dem Feuerstein treffen

Rettungshubschrauber 2015

Rettungshubschrauber sind für ihre Übungen öfters zu Gast auf dem Feuerstein

Da haben wir im letzten Jahr wohl nicht viel falsch gemacht - im Gegenteil: ab morgen trainieren die LVB Segelflug-Nachwuchspiloten wieder auf dem Feuerstein! Und womöglich haben sich die guten infrastrukturellen und thermischen Bedingungen herumgesprochen in der kleinen Fliegerwelt: auch die D-Kader Piloten aus Baden-Württemberg jedenfalls haben sich anstecken lassen und machen gemeinsame luftsportliche Sache! Herzlich willkommen Jungs - fühlt euch wohl und habt erlebnisreiche und erfolgreiche Flüge!


D-Kader 2014 pw

Die besten süddeutschen Nachwuchs-Segelflieger sind auch in diesem Jahr wieder zu Gast auf dem Feuerstein

Dieses highlight ist ein Muss für alle Oldtimer-Freunde und wir wollen uns das nicht entgehen lassen: am Wochenende 9. & 10. Mai gibt es die Einladung des fliegenden Museums in Großenhain bei Dresden zum 25 jährigen Jubiläum! Liebhaber aller Oldtimer-Flugzeuge finden dort viele Leckerbissen und ganz bestimmt auch eine super Atmosphäre unter Fliegern! Alle Informationen zum Appetit anregen unter www.fliegendes-museum.de

Wer hat noch Interesse, an einem oder gar beiden Tagen nach Sachsen zu fliegen? Reservierungen bitte baldmöglichst über unser Büro!

Fliegendes Museum 25 Jahre

Ab dem kommenden Donnerstag gibt es jeweils von 18-21 Uhr wieder unseren bewährten Theorieunterricht! In einem rollierenden System werden alle prüfungsrelevanten Themen im Frontalunterricht behandelt und individuelle Fragen geklärt. Für Teilnehmer unserer Fernlehrgänge sind die Kosten integriert, externe Schüler bezahlen pauschal 85 €/Abend. Anmeldungen werden erbeten über unser Büro!

Für unsere Theorielehrgänge vom 02.-17. Mai gibt es noch freie Kapazitäten! Im Rahmen des Kompaktlehrganges können noch vermittelt werden

  • Theorie komplett für Segel- und Motorflug
  • Refresherkurse Theorie in allen Fächern
  • Crashkurse zur Prüfungsvorbereitung in allen Fächern
  • BZF Kurse für BZF II deutsch, BZF I englisch und upgrade von BZF II nach BZF I in Theorie und Praxis

Es können für die Teilzeitangebote auch individuelle Unterrichtszeiten vereinbart werden! Auskunft erteilen unser Büro Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Lehrgangsleiter Andreas König Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sein Weg wird ihn ins Cockpit von Verkehrsflugzeugen führen, aber eine berufliche Zwangspause will der sympatische Segelfluglehrer nutzen, um an einer professionellen Flugschule zusätzliche praktische Ausbildungserfahrung  zu sammeln und seine Erfahrungen auf die ihm eigene ruhige informative Art weiterzugeben.

Als studierter Luftfahrtingenieur verfügt er über umfangreiches Wissen und hat seine Interessen auch im gesamten Feld der Theorieausbildung und den administrativen Zusammenhängen einer Ausbildungsorganisation.

Die klassische Karriere eines begeisterten Flugplatzkindes begann mit 14 Jahren als Segelflugschüler auf dem traditionsreichen Wächtersberg im Nagoldtal.  Der Streckenflug hat ihn von Anfang an fasziniert, nicht zuletzt deshalb schaffte er sich eine Pik 20 an, um damit Schwarzwald und Schwäbische Alb fliegerisch zu erkunden. Seit 2009 ist er Segelfluglehrer und hat sich ehrenamtlich engagiert in die Ausbildung seines Heimatvereins eingebracht.

Unseren Segelfliegern ist er ein angenehmer kompetenter Ansprechpartner und wir wünschen Andi mit seinen Schülern viele schöne Flüge und erfolgreiches Lehren auf dem Feuerstein!

Andy Klein

Seit dem 01. April ist Andi Klein unser Segelfluglehrer - und wie man sieht auch für's Putzen unserer Segelflugzeuge nicht zu schade!

Der Osterhase hatte die Botschaft vom Luftamt in seinem Korb: punktgenau zum heutigen Tag ist die Fränkische Fliegerschule eine authorisierte Trainingsorganisation ATO. Zwar vorbehaltlich bis zum Erstaudit durch die Behörde, aber dennoch im gesamten Umfang, kann die Ausbildung in allen Sparten auch im neuen Zeitalter europäischer Luftfahrtregulierung fortgesetzt werden! Insbesondere ist damit auch die Motorflugausbildung zum LAPL möglich!

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen, die uns mit Rat und Tat auf diesem Weg unterstützt haben - nicht zuletzt auch bei den Mitarbeitern des Luftamtes für die am Ende doch noch erfolgreiche Ziellandung!